8. Juni 2014

White and Grey {outfit}


Die Ruhe auf meinem Blog tut mir wirklich leid. Leider bindet mich die Uni grad voll ein, weil ich bis Mitte Juli noch eine 30-seitige Seminararbeit zu schreiben habe. Noch dazu fahre ich, was eigentlich nicht sehr klug ist, noch auf zwei Festivals, aber mein Herz schreit einfach nach Festivalstimmung und ich kann nicht anders ♥ Deswegen hänge ich mich gerade trotz des tollen Wetters voll rein ins schreiben und verlasse kaum meinen Schreibtisch. Nur manchmal für eine halbe Stunde um doch ein bisschen von der Sonne genießen zu können aber dafür mit schlechtem Gewissen. Ich hoffe ihr versteht das!

Heute zeige ich euch dafür noch ein Outfit aus meinem Urlaub in der Türkei, das ich noch in petto hatte. Ein sehr einfacher aber trotzdem toller Look, wie ich finde. Und besonders silberner Schmuck passt finde ich gut zu gebräunter Haut. Und so braun wie ich auf den Fotos wirke bin ich eigentlich nicht, aber ich arbeite daran ;)


Auf nächste Woche könnt ihr euch schon freuen: es wird wieder einen Festivalguide geben  
Genießt alle das schöne Sommerwetter so gut ihr könnt und das verlängerte Wochenende!

15. Mai 2014

Neon Details {outfit}


Kaum bin ich ein paar Tage in der Sonne gewesen melden sich in meinem Gesicht wieder die Sommersprossen. Und irgendwie hab ich das Gefühl, dass sie von Jahr zu Jahr mehr werden und sich immer mehr ausbreiten. Denn, dass ich welche auf der Stirn hätte, wäre mir irgendwie neu. Aber vielleicht bilde ich mir das ja nur ein ;)

Meine Sommersprossen und dreiviertellange Hosen konnte ich lange Zeit nicht leiden. Mittlerweile hab ich an beidem gefallen gefunden, denn man kann sich ja nicht immer nur zwischen zu kühlen Hotpans und zu warmen Skinnies entscheiden und braucht einfach etwas dazwischen ;) Diese Jeans ist seit ich sie mir vor einem Jahr gekauft habe eins meiner Lieblingsstücke, weil sie so lässig sitzt und einfach unglaublich bequem ist. Auch im Hochsommer ist sie tragbar, was ich letztes Jahr in der Türkei getestet habe, weil sie nicht aus allzu dickem Stoff ist. Ebenfalls viel und gerne getragen ist der Hut, den ihr ja schon kennt, und diese wundervolle Bluse. Eigentlich trage ich ja sehr gerne Statementketten oder wenn ich grad keine trage dann ein bisschen auffallende Ohrringe. Bei dieser Bluse lass ich das alles aber weg und schmücke nur meine Hände bzw. Arme mit ein bisschen Schmuck. Blöderweise hab ich den Großteil an silbernen Schmuck zu Hause gelassen, weswegen dieser Look für meine Verhältnisse ein wenig "schmucklos" ist ;)



Morgen gehts für mich dann für meine Eltern und mich nach Antalya. Sehenswürdigkeiten anschauen, Altstadt besichtigen und dann lang und ausgiebig shoppen gehen. Ich freu mich wirklich schon sehr drauf! Und am Samstag heißt es zu Mittag, dann auch schon Abfahrt zum Flughafen. Es waren wirklich tolle 10 Tage in Belek. Wenn man All-Inklusive in einen Magic Lifeclub fährt, dann kann man auch nur glücklich sein.


12. Mai 2014

Blue Maxiskirt {outfit}

 what I wore: maxi skirt + t-shirt + belt: H&M  //  bag + sandals: Primark  //  watch: Fossil  //  rings: H&M + C&A  //  earrings: Sixx

Und hier ist der erste Outfitpost aus Belek. Maxiröcke und dünne weitere Hosen stehen hier bei mir vorallem Abends hoch im Kurs, denn wenn die Sonne weg ist wirds hier dann doch ein wenig kühler und mir zu kalt um Hotpans oder dergleichen zu tragen. Und außerdem ist es auch viel bequemer ;)
Wer mich ein wenig kennt weiß, dass ich eher nicht so der T-Shirt-Mensch bin. Meistens sehen sie mir einfach zu sportlich aus, weswegen ich dann lieber einfache Tanktops trage. In dieses Shirt habe ich mich aber absolut verliebt. Egal ob mit Maxirock, kurzer Hose oder Jeans. Es sieht immer gut aus und man kann es immer anders kombinieren. Diesmal eben zum blauen Rock.

Mit diesem Outfit bin ich auch mit meinen Eltern gestern durch Belek spaziert, wo leider einfach garnichts los war. Lustigerweise ging es statt mit dem Dolmus, das sind "Sammeltaxis" in der Türkei, mit einem Traktor dort hin. Ihr könnt euch vorstellen wie blöd wir dreingeschaut haben als statt einem Bus ein Traktor auftaucht ;) In Belek selbst war wie gesagt nichts los und nur Männer unterwegs. Sehr unheimlich für meine Mama und mich. Touristen waren gerade mal eine Hand voll dort und sonst eigentlich nur die typischen aufdringlichen Verkäufer auf den Straßen. Deshalb waren wir auch nicht allzu lange dort und sind schnell wieder in den Magic Life Club zurück gefahren und haben uns dort in den Geschäften umgesehen. Toll find ich, dass dort die Verkäufer wirklich super zurückhaltend und besonders auch sehr sehr nett sind :)


Ich hoffe ihr hattet alle einen guten Start in die Woche und ich wünsch euch noch einen schönen Tag!